EIN COUCHTISCH GIBT DEN BEAT AN: BEATNIK

Alle Freunde zusammentrommeln und den Abend bei einer Musiksession ausklingen lassen – dieses Thema inspirierte unsere Designerin Dagmar Marsetz zum Couchtisch BEATNIK. Er legt ein starkes Solo hin, als Ensemble jedoch erklingt ein besonders harmonisches Zusammenspiel der Höhen und Proportionen.

BEATNIK

Als Beatnik wurden die Mitglieder der Beat Generation aus den 50er/60er Jahren bezeichnet, welche sich intensiv mit Literatur beschäftigten. Symbole dieser Subkultur sind der unkonventionelle und kontrastreiche Bebop sowie Modern Jazz.

Der bekannten Gestalt der Bongotrommel haftet die Sehnsucht des „Zusammenkommens“ an, demzufolge transportiert sie unsere Idee des gemeinsamen Musizierens am besten. Anfangs musste die Form in ihren Größen und Proportionen ausgelotet werden und sich anschließend in den Kompositionsproben beweisen. Demgegenüber stand die Materialwahl, welche das vertraute Formelement zeitgemäß interpretieren soll.

Die Form der Trommel, verknüpft das Wohngefühl mit gemeinsamen musizieren … Come together, right now.

KONTRASTSPIEL DER MATERIALIEN

Die skulpturalen Formen entstehen aus an Glasfaser laminiertem Polymerbeton (Verbindung von Epoxidharz und Quarzmehl). Die Betonoberfläche erhält ihren individuellen Charakter durch wiederholende senkrechte Einkerbungen. Sie betonen durch ihren linearen Verlauf die bauchige Form des Couchtisch Beatnik.

Die Tischoberfläche ist kunstvoll mit Schlagmetall-Applikationen patiniert. Sie wird von einer transparenten Epoxidharz- Oberfläche geschützt. Darüber folgt eine sanft schimmernde Supermatt-Lackierung mit Quarzmehl-Anteilen.

© Copyright - Bretz Wohnträume GmbH