Das neue Sofa von Bretz ist da: Mit La Collina durchbrechen wir die Tristesse grauer, nasskalter Wintertage und laden das Zuhause mit neuer Energie auf.

Hier erfahrt ihr alles über die Entwicklungsgeschichte zu unserem Sofa Croissant mit spannenden Einblicken in die Produktion und vielen Entwurfsskizzen!

Nachdem wir euch in einem früheren Blogbeitrag bereits die Entstehungsgeschichte der skulpturalen Esstische gezeigt haben, möchten wir jetzt den Entwicklungsprozess von unserem Ohlindastuhl beleuchten. Hier geht’s zum Entwicklungsprozess mit spannenden Einblicken und Hintergrundinfos!

Alle Infos rund um das Cloud 7 Bett, Fotoshooting behind the scene Movie und warum das Cloud Bett sooo bequem ist, liest Du hier.

Das neue Ohlinda Bett von Bretz ist ein echter Hingucker und begeistert mit super Schlafkomfort! Hier gibt’s die Facts und Highlights, sowie traumhafte Einblicke.

Alle Facts und Highlights zu dem neuen Big Sofa von Bretz: Filousof. Hier erfahrt ihr, was dahinter steckt und warum Filousof sooo bequem ist!

Hier gibt es alle wichtigen Facts und Highlights zum neuen Sessel aus dem Hause Bretz: Der Croissant Chair!

Alle Facts und Highlights zum Bretz Croissant gibt es hier.

Die Entstehung von Beatnik: ein Couchtisch der alle Freunde zusammentrommelt und für ausgelassene Stimmung sorgt. Hier lesen wie Musik das Bretz Designteam zu ihren extravaganten Formen inspiriert.

Damit Teppiche mit der Energie von Bretzmöbeln mithalten können, müssen sie eine gewisse Intensität ausstrahlen. Blicke hinter den Designprozess unserer Teppiche!

Unser unschlagbares modulares Dreamteam: Sofa Cocoa Island und Ocean 7. Gleiche Tiefen, gleiche Breiten, unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten.

Von der ersten Skizze bis zum preisgekrönten Sofa MYAMI. Wie es zu der Idee kam und warum es sich lohnt, sich mal zurück zu lehnen.

Nur wenn man hartnäckig eine Vision verfolgt, meistert man jede Hürde. Applaus für unsere grazile Tänzerin Pliée und die Leidenschaft unseres Designteams.

Wie entsteht eigentlich so ein Teppich und warum muss man dafür 6.171km weit weg?