VELOURS MON AMOUR PT. 1

Eine Liebeserklärung an den Velours

In dieser Blog-Beitragsreihe nehmen wir euch mit in die bunte Welt unserer Cultbezüge. Neben vielen Kombinationsmöglichkeiten unserer Veloursstoffe, möchten wir euch auch Einblicke in Produktionstechniken und Besonderheiten der Stoffe gewähren.

velours

Ist es Liebe auf den ersten Blick oder doch erst auf den zweiten? Herz oder Kopf, fragst du dich, bis du zielstrebig auf einen der vor dir liegenden Velours zeigst. Dieser hier, dieser und kein anderer. Der seidige Glanz, die schmeichelnde Haptik, das aufregende Farbspiel. Deine Entscheidung steht. Ein wohliges Gefühl der Zufriedenheit macht sich in dir breit und die Vorfreude auf dein neues Bretz-Sofa steigt!

Kleider machen Sofas

Wagt man einen Blick auf unser Ohlinda-Sofa, so sieht man wie sich vier vollkommen unterschiedliche Veloursstoffe zu einer farbenfrohen, prächtig schimmernden Velourscollage zusammenfügen: ein perfektes Zusammenspiel aus Farbe, Glanz und Texturen. Hier trifft die goldig-grün schimmernde Sitzfläche mit ihren sanften Rundungen und Einzügen auf die schwebenden, farbenfrohen Rückenkissen. Jeder Stoff in dieser prächtigen Collage besitzt seine eigenen Besonderheiten und Raffinessen:

velours
velours

GOBELIN

Stoffgruppe 68: 681035

Ein absoluter Hingucker auf unserer Ohlinda ist unser Gobelin. Dieser besondere, aufwendige, edle Velours, der bereits zu einem unserer Markenzeichen geworden ist, wartet mit einer ganz besonderen Geschichte auf: entstanden aus einem Wandbild von ca. 1800, vereint dieser Musterstoff originale barocke Muster mit einem modernen, floralen Digitaldruck. Tradition trifft Moderne!

Flor: 100 % Viskose, Grund: 100 % Polyester

Durch die Kombination von Polyester (100 % Grund) und Viskose (100 % Flor) ist unser Gobelin-Velours perfekt als Sitzpolsterbezug geeignet. Der robuste Polyester-Grund ist sehr schmutzresistent und macht den Gobelin-Velours so zu einem pflegeleichteren Velours.

MIDSUMMER OLIV

Stoffgruppe 66: 668438

Der magisch schimmernde Velours „Midsummer Oliv“: dieser Bicolor-verzwirnte Theater-Velours erscheint je nach Blickwinkel mehr Grün oder Gold. Wie eine Sommerwiese im goldenen Nachmittagslicht!

Aber was steckt dahinter? Bei der Herstellung des Velours werden zwei verschiedenfarbige Garne (Polyester und Viskose) miteinander verwebt. Es ergibt sich eine Lebendigkeit und ein wunderschöner Glanz, der je nach Lichteinfall, Steppung oder Faltengebung unterschiedliche Farben im Velours aufruft.

Flor: 70 % Viskose, 30 % Polyester

Unsere Bicolor-Velours eignen sich sehr gut für die Verarbeitung auf Sitzflächen, da das  verzwirnte Polyestergarn dem Velours die erforderliche Fülle und Stabilität gibt. Farbbrillanz und Glanz des Velours kommen durch Einzüge im Sitz sehr gut zur Geltung.

UNSERE BICOLOR VELOURS AUF EINEN BLICK:

velours

velours

Von links nach rechts: Deep Purple, Cranberry, Copper, Goldfish, Stardust, Eisgrau, Salvia, Rainforest

velours

VINTAGE VELVET (orange & gold)

Stoffgruppe 64: 642960 & 642975

In Kombination zu unserem etwas hochflorigeren Velours Midsummer Oliv mit sanftem Farbspiel stehen unsere „Vintage Velvet Velours“ in Orange und Gold (Rücken- & Zierkissen). Bei diesen Stoffen handelt es sich um reine Viskosestoffe. Viskose ist eine Art Seide, welche aus Pflanzenfasern gewonnen wird und steht in ihrer Haptik und Optik der klassischen Seide in nichts nach! Viskosevelours haben eine besonders angenehme, weiche Haptik und zeichnen sich durch ausgezeichnete Atmungsaktivität aus. Der dezente Glanz hebt, je nach Lichteinfall, die starken Schattierungen im Gewebe hervor und gibt dem Vintage Velvet Velours einen edlen Vintage-Character.

Flor: 100 % Viskose

Unsere Vintage Velvet Velours eignen sich hervorragend für Rücken- und Zierkissen, da sie mit ihrer auffälligen Schattierung ein optisches Highlight auf dem Sofa setzen. Für die Sitzfläche würden wir jedoch zu einem “robusteren” Velours raten, da die Vintage Velvets durch ihre Zusammensetzung (100 % Viskose) empfindlicher auf Feuchtigkeit und Körperdruck  reagieren. Die Folgen können Druckstellen und auffällige Sitzspiegel durch Florlagenveränderung sein.

GOOD TO KNOW

Den nächste Blog-Beitrag der Reihe “Velours mon Amour” widmen wir voll und ganz einem unserer Lieblings-Velours: Gobelin.

Bretz Teppiche