VOM MOODBOARD ZUM FERTIGEN KATALOGBILD

Bretz Bildmaterial

Im zweiten Teil unseres Katalog Making Ofs, erfahrt ihr, wie aus einer Idee ein fertiges Katalogbild entsteht, damit wir unseren Kunden stets hochwertiges und fantasievolles Bretz Bildmaterial zur Verfügung stellen können. Einblicke in die Arbeit des Designteams von Bretz.

Bretz Bildmaterial

Im vorherigem Blogeintrag „Making Of Bretz Katalog 2018“ haben wir bereits das Thema des Kataloges kennengelernt: True You! Wenn das Thema steht, muss es auch in den Katalogfotos klar dargestellt werden. Nur so kann das Bretz Bildmaterial für Kampagnen und Werbung genutzt werden. Jedes Bretz Sofa hat seinen eigenen Spirit, seine eigene Aussage. Auch in den Sets muss das berücksichtigt werden. Für jedes Modell ein eigenes Set! Ein wichtiges Thema hierbei: Stimmung, Komposition und Abwechslung. Wie werden die Modelle bestmöglich in Szene gesetzt? Wer ist der Käufer? Wie wohnt der Käufer oder wie kann man ihn am besten erreichen? Sollten wir Wohnzimmer- oder Studioatmosphäre schaffen? Was erwarten unsere Kunden? Hier arbeiten wir gerne mit Moodboards, um uns behutsam an Themen-, Farb und Designwelten anzunähern.

Auf der Suche nach einer extravaganten Location, kam uns neben unserer Gestellagerhalle, in der auch immer zwei Sets aufgebaut und geshootet werden, unser altes Bürogebäude in den Sinn! Bei einer Begehung waren wir sofort von dem rohen Charme dieses typischen 70er Jahre Baus begeistert! Vor allem die original holzvertäfelten Pallisanderwände und Einbauschränke hatten es uns angetan. Wir wollten einige Sets gerne in dieser Original 70er Jahre Atmosphäre shooten, da die Modelle Ocean 7, Croissant, und Filousof perfekt in diese Welt passen und wir somit eine ganz neue Art der Darstellung erreichen konnten. Unser Ziel war es: Diesem vergessenen Ort wieder neues Leben einzuhauchen und das 70ies Interiour neu zu interpretieren. Im Sinne des Modern Retro Trends ist uns dies ziemlich gut gelungen.

Bretz Bildmaterial

Bretz Bildmaterial
Bretz Bildmaterial

WIE AUS 2D 3D WIRD

Steht die Location fest, wird das Set an sich am Computer visualisiert.
Wenn das Bild, welches im Kopf existiert, auch auf dem Bildschirm Form angenommen hat, geht es um die Realisierung. Gott sei Dank gibt es jede Menge Hilfe: Unsere Näherei und Polsterei, sowie die Entwicklungswerkstatt helfen tatkräftig bei der Realisierung mit – Teamwork eben! Auch erste Ideen für das Styling des Models werden an unsere Fotografin und Stylistin übermittelt. Schliesslich soll ja alles perfekt aufeinander abgestimmt sein.

Wenn das grobe Gerüst steht, gibt es ein wichtiges Meeting mit unserem Setbauer Ronnie Martin. Zusammen gehen wir die Setplanungen durch. Wir klären RAL Farbtöne, Wandbeschaffenheiten, Bodenbeläge und Accesoires. Gerade die Accesoires und die wundervollen Wände, welche unseren Shootings einen hohen Wiedererkennungswert geben, stammen oft aus seiner Hand.

Bretz Bildmaterial
Bretz Bildmaterial
Bretz Bildmaterial

Die Stunde der Wahrheit: Das Fototeam kommt und es geht los! Viel Spaß

In der kleinen Slideshow unten haben wir jeweils das Visual des Sets, wie wir es am Computer visualisiert haben, dem realen Set gegenübergestellt. Wie wichtig eine gute Vorbereitung und Setplanung ist, sieht man immer dann, wenn es schnell gehen muss und jeder weiß, wie das Set auszusehen hat und jeder Handgriff sitzen muss. Nur so kann das Bretz Bildmaterial in der gewohnt qualitativ hochwertigen Erscheinung in so kurzer Zeit entstehen.